Pro NRW Kundgebung in Recklinghausen ERFOLGREICH gestört!

Am heutigen Donnerstag demonstrierte die rechtsextreme Partei Pro NRW hier in Recklinghausen. Mit einem kleinen lächerlichen Haufen von ca.15 Leuten hielten sie ihre rassistische und Ausländerfeindliche Kundgebung ab. Diese wurde aber durch massiven Protest von ca. 60-70 Gegendemonstranten gestört. Wie immer hörten sie sich nur selber zu. Die Leute, die auf der Höhe der Pro NRW Kundgebung wohnten, ließen es sich nicht nehmen, ihre Meinung gegenüber den Nazis auszusprechen. Ein sehr übertriebenes Polizeiaufgebot verhinderte leider einen näheren Protest. Was wir besonders dreist und mehr als unverschämt und einfach nur pure Polizeiwillkür fanden war, dass eine Bochumer Genossin ( aus dem Kreisvorstand der Bochumer Linkspartei ) der Ordnerdienst verweigert wurde. Als Begründung dafür nannte die Polizei, dass sie schon 2 Politische Gerichtsprozesse hatte, und es aufgrund dessen nicht möglich ist, dass sie dem Amt als Ordner nach kommen könne.

Auf Höhe unserer Kundgebung hing hinter einem hellen Einfamilienhaus eine Reichskriegsflagge, wie von der Straße aus zu sehen war. Dieses empfanden wir als reine Provokation und baten die Leiter des Polizeieinsatzes des heutigen Tages, diese doch bitte abzuhängen. Die Fahne hängt jetzt noch ( *NOCH^^ )

Im großen und ganzen verlief unsere Kundgebung friedlich, aber lautstark.

Wir möchten und auch aller herzlichste bei den Bochumer Genossinnen und Genossen bedanken, die und eine Lautsprecheranlage zur Verfügung gestellt haben.

Eines haben wir heute in Recklinghausen gezeigt, und zwar das Recklinghausen KEIN BOCK AUF NAZIS hat!!!

EGAL WO SIE AUFMARSCHIEREN UND IHRE VOLKSVERHETZENDEN UND RASSEN-FEINDLICHEN VERANSTALTUNGEN DURCHFÜHREN, WERDEN WIR ZUR STELLE SEIN!!!

KEINEN METER DEN FASCHISTEN
KEIN MENSCH IST ILLEGAL
BLEIBERECHT Ü B E R A L L ! ! ! !





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: